Gotteshäuser. Entdecken - Deuten - Gestalten

Lernen im Trialog 1

Mit Beiträgen von: Hartmut Rupp, Ali Özgür Özdil, Esther Kontarsky, Bärberl Beinhauer-Köhler

Gotteshäuser. Entdecken - Deuten - Gestalten

Der „Trialog der Kulturen"-Schulenwettbewerb leistet einen entscheidenden Beitrag für ein besseres Verständnis von Judentum, Christentum und Islam und fördert die interkulturellen Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern. Bereits seit 2005 erarbeiten Schulen hierfür innovative und interreligiöse Projekte.

Cover

Diese hat nun der Münsteraner Religionspädagoge Professor Clauß Peter Sajak ausgewertet und praxisorientiert aufbereitet, so dass sie unkompliziert auch an anderen Schulen durchgeführt werden können. Das Pilotheft aus der neuen Praxisreihe "Lernen im Trialog" will Anregungen, Hilfestellungen und Beispiele liefern, um mit Schülerinnen und Schülern jüdische, christliche und muslimische Gotteshäuser zu entdecken, zu deuten und zu gestalten.

Nach religionspädagogischen Einführungen zeigen Beispiele, wie Schülerinnen und Schüler zu kompetenten Führern durch die Gotteshäuser werden, wie Menschen in einem Erzählcafé über heilige Räume ins Gespräch kommen oder wie an der Schule ein interkultureller Raum der Stille entsteht. Dabei geht es nicht nur darum, die vielfältige Zeichen- und Symbolsprache der heiligen Räume deuten und verstehen zu lernen. Vielmehr will ein auf konkrete Kompetenzen abzielender Bildungsprozess Kinder und Jugendliche befähigen, selber bei der Gestaltung von religiösen Räumen mitzuwirken und kreativ zu werden.

Clauß Peter Sajak (Hg.)
Schöningh Verlag 2012
95 Seiten, kartoniert
ISBN 978-3-14-053650-9
Preis: 18,95 Euro